Mit Herz und Verstand für Mülheim-Kärlich.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freundinnen und Freunde,

vor nicht langer Zeit wurde unsere Heimatstadt 50 Jahre alt. In den vergangenen Jahrzehnten hat sie sich immer weiter entwickelt und ist heute für rund 11 500 Menschen ein zu Hause. Wachstum bedeutet immer auch neue Herausforderungen, denen wir uns als SPD in Mülheim-Kärlich gerne stellen, um mit Ihnen gemeinsam Lösungen zu finden.

Informieren Sie sich über unseren Ortsverein, unsere Stadtratsfraktion und unsere Arbeit auf kommunaler Ebene. Und erfahren Sie, wir wir dafür sorgen möchten, dass unsere Heimatstadt lebens- und liebenswert bleibt.

Mit frischen Ideen und einer Politik von Mensch zu Mensch.

Ihr
Achim Bermel

Ortsvereins-Vorsitzender

 

30.05.2024 in Aktuell

SPD-Bürgermeisterkandidat Jan Badinsky für Zebrastreifen auf „alter B9“ (L121)

 
Hat gut nach links und rechts geguckt: Bürgermeisterkandidat Jan Badinsky, SPD

Mülheim-Kärlich, Bahnhof. Im Rahmen einer Begehung des Spielplatz Mozartstraße wurde Bürgermeisterkandidat Jan Badinsky (SPD) auf eine verbesserungswürdige Verkehrssituation in der Nähe aufmerksam gemacht. Eltern des Baugebietes schilderten ihm, dass ihre Kinder auf dem Weg zur Bahnhofer Grundschule die „Alte B9“ genannte Landstraße 121 queren müssten. Dies geschehe auf Höhe des Fußgängertunnels in Nähe zur Kreuzung Beethovenstraße. An besagter Stelle befindet sich eine Querungsinsel auf der Fahrbahnmitte, die das Passieren der Straße erleichtert. Jedoch müssen die Schulkinder dem fließenden Verkehr Vorrang gewähren, stehen bleiben und die Durchfahrt der Fahrzeuge abwarten. Für die Sicherheit ihrer Kinder sehen die Eltern das nur als zweite Wahl und wünschen sich ergänzend einen Zebrastreifen.

 

06.05.2024 in Aktuell

Bürgermeisterkandidat Jan Badinsky bekennt sich in Tauris-Frage

 

Mülheim-Kärlich. Nachdem bekannt wurde, dass dem Rathaus bei der ersten Tauris-Ausschreibung kein wertbares Angebot eines Unternehmens vorlag, nimmt Bürgermeisterkandidat Jan Badinsky nun Stellung:

"Die SPD hat konsequent alle Beschlüsse mitgetragen, das Tauris zu erhalten. Dieser Linie bleibe ich treu. Ich werde dem kommenden Rat vorschlagen, die zuletzt gescheiterte Ausschreibung für die Übergabe an einen passenden Unternehmer zu wiederholen.  Wie bei der Personalsuche braucht es manchmal einen zweiten Anlauf. Das Tauris ist uns die Mühe und den Versuch wert."

06.04.2024 in Aktuell

Bürgermeisterkandidat Badinsky für kommunales Wahlalter 16

 
Bürgermeisterkandidat Jan Badinsky und Kreistagskandidatin Svenja Budde vor dem Jugendhaus Mülheim-Kärlich

Mülheim-Kärlich. Wenn am 9. Juni die Kommunal- und Europawahlen stattfinden, wird es an den Wahlurnen zu einer hinterfragenswerten Trennung kommen: 16- und 17-Jährige werden das Europaparlament wählen dürfen und damit zum Beispiel über Finanz- und Agrarpolitik mitentscheiden. Gleichzeitig dürfen Sie ihren eigenen Stadtrat erst ab 18 Jahren wählen und sind folglich mit 16 oder 17 Jahren von der Mitbestimmung bei der örtlichen Vereins-, Freizeit- oder Umweltpolitik ausgeschlossen.

 

Jetzt Mitglied werden!